Nan Kuen Wing Chun System

heißt Sie herzlich willkommen 

 

Kontaktformular 

 
 

Ordnung regelt den Unterricht und den Freundlichen Umgang miteinander 

 

Das Ziel des Unterrichtes in der Schule ist, dass wir uns gemeinsam in der Kampfkunst verbessern wollen. In der Schule zählt daher nur die Kampfkunst.

Dein Respekt vor Meistern/Lehrern, den fortgeschrittenen Schülern und den Trainingspartnern sollte daher nur von derem können und Leistungen abhängen, denn diese haben sie durch regelmäßiges, intensives Training erreicht.!

 

Dagegen ist es kein Zeichen von Intelligenz, wenn jemand sein Verhalten gegenüber anderen Menschen von dinge wie Geschlecht, Hautfarbe, Körperbau oder anderen Eigenschaften abhängig macht, welche sich das Gegenüber kaum selbst ausgesucht hat.!

 

Trainiere mit den anderen Schülern und "NICHT" gegen sie.

Wir ALLE haben das gleiche Ziel .!

Sein Ziel muss man selbst verfolgen. MIT seinen Trainingspartnern kann man es besser realiesieren.!

;-) ;-) ;-) 

Wenn Du merkst, du beherscht Übungen besser als Dein Partner, gib ihm hilfestellungen und DIE ZEIT anstatt mit Überlegenheit ihn zu verunsichern und ihm die Chance zum weiterkommen zu nehmen.!

Dies wäre u.a. ein Egoistisches verhaltensmuster was nicht erwünscht ist.!   

 

Kampfkunst besteht aus KÖNNEN und NICHT aus KENNEN.! 

Deine Lehrer helfen dir mit Wissen, Können und ihrer Erfahrung.

Ebenfals sind deine Lehrer Menschen und keine Animateure geschweige den Maschienen .!

Wenn du fragen an ein Lehrer hast oder ein Lehrer etwas erklärt, dann solltest du ihm zeigen, dass seine Anleitung dich interessiert, so wie auch Du von ihm erwartest, auf Fragen ernsthaft antwort zu erhalten .!

Wenn etwas unverständlich erscheint, "frage" (wer nicht frägt bleibt dumm) , vermeide aber gleich verbesserungs vorschläge .! 

Zu den äußeren Formen und Traditionen, gehört die Achtung vor den Meistern und Lehrer.! 

 

Fals dein Lehrer nicht Dein SiFu (Lehrervater) ist, sprich Sie mit SiJe (ältere Lehrerschwester) oder Ihn mit SiHing (Älterer Lehrerbruder) an

 

 

Schutzausrüstung sollen verletzungen vorbeugen

Wer auf sie verzichtet, zeigt damit "KEINE" besondere härte oder kampfgeist, sondern nur dass er den Anpassungsprozess nicht kennt. Ein Körper braucht Zeit um sich in natürlicher weise an die belastungen des Trainings zu gewöhnen.

Wo sich ein Körper nicht anpassen kann, solltest du Schützer tragen.!

Frauen sollten zusätzlich noch einen Brustschutz tragen. Frage deine Partner bei "KEINEM" sichtbaren Schutz darum "Immer" danach ob er einen Trägt.

Fals er keinen anhaben sollte, so Traniere auch den Umständen entsprechend.!

 

Erscheine pünktlich zum Traning, störe die anderen nicht durch trainingsfremdes Verhalten. Wer ohne Grund zu spät kommt - zeigt - dass für ihn der Unterricht keinen besonderen Wert hat.

 

Zeige Fremden keine anwendungen.!

Es besteht die Gefahr, dass Menschen die wir "NIE" in unseren Schulen dulden würden, mit solch anwendungen in der Öffentlichkeit eindruck erwecken wollen und sie Schwächere mit Kampfkunst bedrohen oder einschüchtern.!

Seine Waffen legt man nicht in unzuverlässige Hände.!

  

  

Bezahle den Schulbeitrag Pünktlich (fals das nicht möglich ist, lass uns gemeinsam eine Lösung finden), dein Beitrag fliest in deine Ausbildung und wird ebenso für Tranings Materialien wie Pratzen,Boxsäcke,Tritt,Schlagpolster und anderweitige Tranings Geräte verwendet

(Faustschützer/Tiefschutz und Mundschutz etz, solltest du dir aus Hygienischen Gründen selbst mitbringen)

  

Last but not Laest 

 

 Trotz aller Warnungen demonstrieren manche Schüler immer wieder IHR sicheres Gespür für peinliches Verhalten, obwohl sie durch ihre Teilnahme am Unterricht anerkennen, dass die Lehrer mehr Kenntnisse haben ( In dem System ) .!

Die korrekturen der Lehrer, für sie sind es wie Störungen, Lehrer werden wie Lakeien herbei gewunken, einige brüllen sogar Fragen durch die ganze Schule, oder missachten die Regeln der Körpersprache durch gekreuzte, Arme oder durch andere Gesten.

Sie halten sich nicht an Übungen, oder sie unterhalten sich Lautstark mit ihrem Trainingspartner anstatt mit ihm zu trainieren.

Das Vermeiden von solch peinlichkeiten zeigt Integrität, Stil und angenehme Umgangsformen. Du wirst Sehen, daß mit einem angemessenen Verhalten auch außerhalb der Schule mehr erreicht wird.

Deine Freunde sind in der Schule immer willkommen.

Beachte aber die regeln der höflichkeit, stelle sie vor, erkläre ihnen den "umgangston". Das verhalten deiner freunde wird auch immer mit Dir in verbindung gebracht, ob sie sich als besonders nette Gäste oder als eher unangenehme zeitgenossen erwiesen .!

 

 

 

 

Seite wird bearbeitet, wir bitten um Ihr verstäniss

Häufig gefragt

Nan Kuen Wing Chun Kungfu

Nan Kuen Wing Chun System nach Sifu Maria Grothe Über Nan Kuen Wing Chun System Aufgrund seine ... [weiter]

Gibt es ein Verletzung`s Risiko beim Training

In den Einsteigerstunden werden nur angeleitete Übungen trainiert,die völlig ungefähr ... [weiter]

Zu alt,zu unsportlich,zu schwach,zu klein,zu groß für das Training

NEIN! Das Nan Kuen Wing Chun Kungfu wurde von alten chinesischen Meistern als weiche Kampfkunst entw ... [weiter]